Die GHS ist in ein renommiertes, internationales Forschungsnetzwerk integriert. Projektspezifisch arbeiten wir mit verschiedenen nationalen und internationalen Partnern zusammen. Das ermöglicht uns vertiefende Auswertungen unserer Daten und stellt sicher, dass unsere Studie immer auf dem aktuellsten Stand der internationalen Forschung ist. Auf die Studienergebnisse nehmen unsere Kooperationspartner keinerlei Einfluss.

Nationale Kooperationspartner

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIFE)
Nuthetal, Deutschland

DZHK - Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Berlin, Deutschland

Institut für Humangenetik Bonn/ Life & Brain GmbH
Bonn, Deutschland

Kooperative Gesundheitsforschung in der Region Augsburg (KORA)
München, Deutschland

GSF-Institut für Epidemiologie
Neuherberg, Deutschland

SHIP - Study of Health in Pomerania
Greifswald, Deutschland

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Berlin, Deutschland

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Freiburg, Deutschland

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
Transl. Medicine + Clin. Pharmacology
Ingelheim am Rhein, Deutschland

FFAW: Freiburger Forschungsstelle für Arbeitswissenschaften GmbH
Freiburg, Deutschland

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft Molekulare Epidemiologie
Berlin, Deutschland

Technische Universität Dresden
Institut und Poliklinik für Arbeits- und Sozialmedizin
Dresden, Deutschland

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH (UHZ)
Hamburg, Deutschland

Universitätsklinikum Heidelberg
Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie
Heidelberg, Deutschland

Universitätsmedizin Greifswald
AG Kardiovaskuläre Epidemiologie und Prävention
Greifswald, Deutschland

Internationale Kooperationspartner

Erasmus MC - University Medical Center Rotterdam
Biosemantics Group Rotterdam - Department of Medical Informatics
Rotterdam, Niederlande

Maastricht University
CARIM School for Cardiovascular Diseases
Maastricht, Niederlande

Framingham Heart Study
Boston (MA), USA

The Morgam Project
National Institute for Health and Welfare
Helsinki, Finland